Permalink

1

Businessman

Gestern einen schönen freien Freitag gehabt! Jedenfalls arbeitsfrei! Denn ich hatte ja wichtige andere Dinge zu tun, die im sich im Großen und Ganzen auf warten bezogen! ;)

Entspannt ausschlafen, dann schön in Ruhe duschen und noch fix beim Arzt vorbeigehuscht um ein Rezept abzuholen. Danach in den Expresso gesetzt. Normalerweise fahr ich mit diesem Bus ja morgens zur Arbeit, bedeutet am Flughafen bin ich durch das Geschaukel und die Wärme im Bus das erste mal eingeschlafen! *grins* Ich habe es aber wach bis zum Airport geschafft und auch nicht vergessen auszusteigen.

Bild014-400Im Terminal eingetroffen bin ich dann erstmal alle 4 abgeklappert, hatte ja keine Ahnung wo der Flieger aus Hamburg ankommen würde. Draußen hat es geschneit und was man so auf den Anzeigetafeln lesen konnte, waren einige der Flieger bis über 3 Stunden verspätet! Es kam also leise Panik in mir auf! Letztendlich lief aber alles Bestens und mein Businessman kam pünktlich von der Gepäckausgabe gestiefelt.

Geschniegelt und gebügelt im grauen Anzug mit dunklem (von seinem Bruder geborgtem) Mantel und Trolley, hätte er sich unauffällig unter das freitägliche Businessvolk aus dem Flugzeug mischen können!

Vom Flughafen ging es dann ab durch die halbe Stadt bis nach Stuttgart Hedelfingen, dort sollte das Vorstellungsgespräch stattfinden! Eine nette Ecke, das Hedelfingen, zumindest für Sachsen! Die KFZ-Kennzeichen der dort parkenden Wagen wiesen durchaus bekannte Städte auf: Kamenz, Pirna, Dresden, Dippoldiswalde (Weißeritzkreis).

Wir waren vieeeel zu früh da! Gut das gegenüber des Büros gleich McD ist, dort haben wir uns erstmal auf Tee und Kaffee niedergelassen! Ich habe das „Lokal“ dann für gut 3 h nicht mehr verlassen. 1 h davon wurde ich allerdings allein gelassen, als sich mein Schatzi zum Termin begab! Eigentlich wollte ich ja lesen, aber dazu war ich ein wenig zu aufgeregt, habe deswegen erstmal gut 40 min mit meinem Nadinsche in Meißen telefoniert! So zur Beruhigung!

Nach dem Gespräch haben wir dann erstmal die leeren Mägen gefüllt! Prognose konnte nicht so recht getroffen werden, also sind wir dann in mein Zimmerchen gefahren und haben uns dann am Abend bequem entspannt!

Permalink

0

We proudly present…

… Ailyn! Ailyn Vel. 20060704AilynVel

Aus purem Spaß und Langeweile hab ich heute ulkigerweise mal Google bemüht, mir anzuzeigen, was es den zu meinem Namen (P.S.: Ailyn ;) ) so alles zu sagen zu hat.

Neben einigen zum Teil auch sehr dubiosen Seiten bin ich dann auf StarWars Union gelandet und habe dort meinen Namenszwilling im großen StarWars Universum gefunden!

Darf man vorstellen, Ailyn Vel! Für alle die sich auskennen: Sie ist die Tochter von Boba Fett (ja, das ist der, der Han Solo in Carbonit eingefroren hat!) und hat, nachdem Boba ihre Mutter verlassen hat und diese auch noch von bei einer Kopfgeldjagd getötet wurde, sinniger Weise seinen Job übernommen! Sie sollte sogar die Familie Solo töten! So eine böse, böse, böse Tante! (*sich mal klar davon distanziert*) Allerdings finde ich es totaaaaal doof, dass „ich“ an Hirnblutungen sterbe, die ich durch die rabiate Art des neuen Dunklen Lord der Sith, Jacen Solo erleide! Das habe ich ja wohl nicht verdient! Jacen du bist doooof! :P

Aber hey, ich hatte immerhin mehr als 5 Minuten Ruhm in der Galaxie! Jedenfalls bei den wahren Fans! Also bei mir! ;)

Permalink

0

Social Network

So ein soziales Netzwerk, dass muss man sich ja erst aufbauen und dann im nachhinein gut pflegen und hegen!

Als ich hier im tiefen Süden Deutschlands von heute auf morgen (naja, sagen wir von Donnerstag auf Montag) meinen neuen Job angetreten habe, hatte ich hier gar nichts. Keine Wohnung, kein Zimmer und allen voran keine Ahnung! Glücklicherweise haben mich superliebe Freunde bei sich wohnen lassen, dass sogar wo sie anfangs noch im Urlaub waren! Sie haben mich also bei sich aufgenommen und mir so einen guten Start ermöglicht!

Nachdem ich den beiden ihr rechtmäßig zustehendes Wohnzimmer wieder überlassen habe, dass ich für 1 1/2 Monate (länger als eigentlich gedacht) besetzt hatte und ein wenig außerhalb der Stadt meine 12 qm bezogen habe, haben wir uns natürlich ein klein wenig aus den Augen verloren! Ihr wisst schon, die Arbeit, Heimfahren, dies zu tun und jenes, …! Traurig, aber wahr! Außerdem möchte man den lieben Leutchen natürlich auch nicht auf den Wecker fallen und so passiert es aus falschem Anstand, dass man gegenseitig aneinander vorbei taktvoll zu sein versucht!

Also meine Lieben, denn wenn ihr das lesen solltet, dann wisst ihr ganz genau, dass ich euch meine, ihr geht mir natürlich nicht auf die Nerven, ganz im Gegenteil, ich versuche euch nicht auf die Nerven zu gehen! ;) Und so kommt es zu diesem Dilemma! Daraus schließen wir: Wir gehen uns von jetzt an ein wenig mehr auf die Nerven! *smiles*

Permalink

0

Arbeitskampf

Oh, es tut sich was an der Arbeitsfront! Völlig überraschend kam bei Schatzi am Samstag Nachmittag eine Mail an, dass doch sein Lebenslauf, den er im Internet bei einem der Job-Portale hinterlegt hat, Aufmerksamkeit erregt hat! Jippie!

Heute hat er dann da bei der Firma angerufen und rucki-zucki kommt er am Freitag nach Stuttgart geflogen und hat dann direkt sein Vorstellungsgespräch! Freu mich natürlich totaaaaal, endlich geht mal was los! Bedeutet dann für mich, dass ich demnächst endlich offiziell und richtig wirklich aus- und umziehe! *jubel* Nicht mehr meine 12 qm hier, sondern unsere erste, eigene, gemeinsame Wohnung! *schwärm*

PS: IKEA Ludwigsburg, ich komme! *zwinker*

Permalink

0

Die (Fr)Essorgie!

Mama hat Geburtstag und die Kinderlein kommen nach Hause! Damit Sie erstmal alles aufessen, was das liebe Mütterchen eingekauft hat und zum zweiten, damit sie die ganzen Reste noch mit nach Hause nehmen können, damit jaaaa nichts umkommt!

Leider, leider hat sie kein Maß! Auch wenn man meint, dass Sie nach den letzten Feierlichkeiten gelernt hat, wieviel man braucht um die lieben Gäste satt zu machen! Nein, anscheinden vergisst sie es immer wieder! Muss wohl am zunehmenden Alter liegen! ;) Denn nach dem eigentlichen Festessen, sah es in der Küche so aus:

Bild007-400Bild008-400

Bild012-400Wenn die Kinderlein dann am Sonntag Nachmittag wieder in die Ferne schweifen, dann versucht Mutti ihnen ja gutes zu tun und deckt sie mit allerlei Leckereien ein, die ja dann ab dem Zeitpunkt unter Reste laufen! ;) Als sie denn dann fertig war mit einpacken, eintüten, hier Alufolie drum, das in eine Tupperdose, da war die Küche seltsam leer! Das Gepäck hingegen seltsam voll! :)

Mama glücklich, die Kinder satt und der Kühlschrank schon vieeeel leerer! ^^ Leider wohl doch nicht leer genug, denn zum Abend wurde uns telefonisch übermittelt, das Oma, Opa und der Onkel nochmal (bereits das 3. Mal dieses Wochenende) genötigt wurden an Mutterns Tafel zu schlemmen!

Seite 80 von 81« Erste...102030...7778798081