Permalink

1

Schwörtag

Das ganze Wochenende über war Schwörtag in Reutlingen. Naja, der Schwörtag war jetzt nicht so unser Metier, ganz im Gegenteil zu den damit einhergehenden „Erscheinungen“. Denn es gab zu jenem welchen Festtag auch einen zünftigen Mittelaltermarkt.

Allerdings war das ganze nicht so leicht zu finden. Als wir die Veranstaltung der ganzen Stadtvereine mit Blaskapelle und allem drum und dran fanden, waren wir schon arg enttäuscht. Schließlich waren uns Fahrende Händler, Gaukler und Ritterkämpfe angepriesen worden. Aber kein Grund zur Sorge, der Markt war halt nur ein klein wenig versteckt.

Bild090

Nach 5 € Thorzoll durften wir uns dann ins bunte Treiben mischen. Und dort gab es vielerlei bunte Gestalten in Gewandungen und Rüstungen, Gaukler, Händler, Ritter, Spielmannsleute! :D

Die Stände der Händler boten, was das (mittelalterliche) Herz begehrte. Hemden, Hosen, Kleider, Hüte, Umhänge, Messer, Schwerter, Rüstungen, Bogen, Pfeile, Köcher, Trinkhörner, Hornständer, Hornhalter, Ringe, Ketten, Armreife, Haarschmuck. Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt, auch wenn ich leider kein Knoblauchbrot mit leckerem Belag abbekommen habe, mein Flammkuchen und das dazu gereichte koffeinhaltige Schwarzgetränk mit Sprudel in einem tönernen Becher (mit 5€ Pfand drauf) stillten meinen Hunger! ;)

Die „Gerichtsverhandlung“ des Hühnerdiebes und den darauffolgenden Schwertkämpfen und liebevoll dargebotenen Schauspielen lockerten das ganze sehr schön auf. Das ganze Ambiente war einfach sehr herzlich und familiär, so dass man wirklich denken konnte, man habe eine kleine Zeitreise gemacht!

Das einzige Manko: Es war saumäßig warm. Das Thermometer zeigt noch jetzt auf unserer Terrasse 28°C an, heute nachmittag waren es noch 39, zu Spitzenzeiten werden es wohl weit über 40°C gewesen sein. Die machten sowohl den gewandeten, als auch den Besuchern mächtig zu schaffen und haben mir einen netten Sonnenbrand beschert.
Aber wenn es schon mal 2 Tage im Sommer richtig heiß ist, dann muss man da auch mal einen Sonnenbrand abgreifen! :D

[tags]Schwörtag, Reutlingen, Mittelaltermarkt, Wegezoll, Gewandungen, Rüstungen, Gaukler, fahrende Händler, Ritter, Spielmannsleute, Hemden, Hosen, Kleider, Hüte, Umhänge, Messer, Schwerter, Rüstungen, Bogen, Pfeile, Köcher, Trinkhörner, Hornständer, Hornhalter, Ringe, Ketten, Armreide, Haarschmuck, leibliches Wohl, Gerichtsverhandlung, Hühnerdieb, Schwertkämpfe, Ambiente, Zeitreise, Thermometer, Sonnenbrand[/tags]

Permalink

0

BlogDesk-Alternative

Auf meinem good ol‘ XP nutze ich ja standardmäßig BlogDesk zum bloggen, einfach aus dem Grund, weil der wunderbar übersichtlich ist, ich alle wichtigen Sache einfach in einem kleinen Proggi habe und nicht erst in der Benutzeroberfläche von WordPress hin- und herscrollen muss.

Aber, oh Schreck, für Linux gibt es leider noch keine Variante (hoffe, das wird noch was)! So lange behelfe ich mir erstmal testhalber mir einem Firefox-Add-On, welches ich bei Stephan A. aus B. erwähnt gefunden habe! Es nennt sich ScribeFire nennt. Zu finden ist es nach der Installation unten in der Statusleiste, gaaanz rechts! ;) Nach der Einrichtung, damit es automatisch auf dem richtigen Blog veröffentlicht, erkennt es ohne Probleme meine Kategorien, zeigt meine History an und sogar die einzelnen Seiten!

Es kann normal, kursiv, fett, unter- und durchgestrichen, sogar Quote ist möglich! :D Großer Text, kleiner Text, sogar farbig ist drin! ;)
Bisher einziges Manko ist, dass es doch etwas unschön über der Statusleiste klebt und bei einem 15″er mit nicht allzugroßer Auflösung ist das schon etwas unschön! Aber wir werden sehen, wie es sich so macht.
Alternativ könnte man immer noch auf Flock umsteigen! Einen Browser aus der Mozilla-Schmiede, auch den habe ich schon getestet und der läuft auch unter Linux! ;)

[tags]BlogDesk, bloggen, übersichtlich, schön, einfach, Linux, Ubuntu, Variante, Firefox, Add-On, FireScribe, Test, Statusleiste, Flock, Mozilla[/tags]

Powered by ScribeFire.

Permalink

0

Da brat mir einer ’nen Storch

Als ob mein kürzlich erst getätigter Eintrag einfach nur ein Fake gewesen wäre.

Tatsache allerdings ist, dass ich mit meinem Ubuntu jetzt wirklich, richtig online bin und das über das W-Lan, das in mein Notebook eingebaut ist.
Ein einfacher Neustart kann manchmal echt wunder bewirken! Gerne würde ich jetzt eine Anleitung geben, wie ich das denn geschafft habe, aber leider bin ich dazu nicht in der lage, da ich zugeben muss, mehrere Anleitungen miteinander vermischt zu haben. Bleibt nur den fleißigen Wichteln vom Ubuntu-Wiki zu danken! :mrgreen:

Permalink

0

Verschollen

Sollte mich jemand vermissen, ich versuche gerade ein wpa-verschlüsseltes W-Lan unter Ubuntu erreicht zu bekommen, damit ich auch mit meiner Linuxdistribution ins Netz komme. Es kann sich nur noch um Stunden, Tage, Wochen handeln!
Wer Tips hat, immer her damit! ;)

Permalink

0

Buchführung online – Summate.de

logoHeute ist Summate.de live gegangen. Die Jungs dieses netten deutschen Start-Ups wollen dabei helfen seine Finanzen zu organisieren und zu überwachen um den vollen Überblick zu behalten bzw. zu bekommen. Damit am Ende des Geldes auch der Monat vorbei ist! ;)

Es wird sich heute Abend im Feierabend sofort angemeldet und ausgefüllt und getestet, schließlich wollen wir doch wissen, wofür die Kohle drauf geht! Da kann man ja sicherlich noch eins, zwei, drei, viele Punkte zum sparen finden! Mama wäre sicher stolz auf mich! :D

[tags]Summate.de, Start-Up, Finanzen, Haushaltsbuch, sparen, Geld[/tags]

Seite 50 von 81« Erste...102030...4849505152...607080...Letzte »