Permalink

2

Mein Fitness-Coach

Das neue Wii-Sportspiel wurde am 26.03. veröffentlicht und heute Nachmittag bei uns daheim angeliefert. Und natürlich gleich ausgetestet. ^^

Bevor man mit dem Sport beginnen kann muss man den sogenannten Fitness-Test hinter sich bringen. Es wird ein Profil angelegt in dem Gewicht, Größe und Körpermaße hinterlegt werden. Ruhepuls und Puls nach Bewegung wird gemessen und es werden kurze Übungen gemacht um zu testen, wie weit die Muskulatur der Beine, Arme und im Bauchbereich trainiert sind. Außerdem legt man den Fokus seines Sportprogramms fest, Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit oder Fettverbrennung und an welchen Tagen der Woche man sich Zeit für die Übungen nehmen will.
Zum Programmstart kann man sich dann noch die Übungsumgebung und die Begleitmusik auswählen, am Anfang ist die Palette noch nicht so umfassend, wird aber mit weiterem Fortschritt im Programm freigeschalten.

Das Training geht ohne viel erklären sofort los und gestaltet sich deutlich anstrengender als zum Beispiel Sport mit der Wii Fit. Ist auch ganz klar, man macht schließlich ein durchlaufendes Programm und muss nicht jede Übung einzeln anwählen.

Natürlich gilt auch hier, wer die Wii nicht anschaltet und das Programm nicht ernsthaft mitmacht, bei dem kann es keine Wirkung zeigen, aber durch die wählbaren Hilfsmittel, wie den Step, Hanteln oder Gymnastikball kann man dadurch ein echtes Training absolvieren oder sich zumindest ein bisschen Geschick und Beweglichkeit antrainieren um in einem Fitness-Studio nicht ganz so alt auszusehen! ;)

2 Kommentare

  1. Ich denke, bei solchen Spielen ist vor allem der Motivationseffekt, doch mal Sport zu treiben, entscheidend und weniger das Training an sich! Wer sich dazu überreden kann, jeden Tag eine halbe Stunde Wii-Sport zu treiben, der ist dann auch eher bereit, andere körperlich anstrengenden Tätigkeiten zu vollbringen.

  2. Die Motivation den inneren Schweinehund und in einigen Fällen sicher auch das Schamgefühl öffentlich Sport zu treiben zu überwinden muss ja von irgendwoher kommen, klar für sowas ist so ein Spiel ideal. Aber das Konzept von Wii Fit zum Fitness-Coach ist schon etwas anders. Gerade durch ein bspw. 60 minütiges Programm und den möglichen Einsatz von Hanteln oder Stepbrett, sofern vorhanden, ist doch die Chance fit bzw. sportlicher zu werden viel höher, als wenn ich 5 min einfachste Stepübungen auf dem Balance Board mache.
    Jeder der sich einen ernsthaften Sportler schimpft, setzt doch seine Ziele immer höher, deswegen gereicht das ganze doch um einen Anfang zu machen und dabei auch noch positive Erlebnisse zu haben. ;)
    Ich finde es allerdings schon lustig, dass so ein Spiel sehr viel eher verrissen wird, als sagen wir eine Fitness-DVD! Der Vergleich hinkt ja nicht, auch eine DVD kann ich verarschen und mich mit Chips und Bier auf die Couch pflanzen, während die hübschen Mädels sich einen abturnen! Und ich kenne durchaus Leute, die an stressigen Tagen eher auf eine Sport-DVD zurückgreifen als bspw. ins Studio zu gehen oder draußen bei Schnee und Kälte zu joggen. Ist das dann auch kein echter Sport? ;)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.