Permalink

0

Ohne Frühstück geht nix

Wieder einmal hat es sich bewahrheitet, ein Tag ohne ein gut geplantes Frühstück funktioniert einfach nicht, zumindest nicht bei mir. :(

Freitags habe ich ja nur einen kurzen Arbeitstag und da drängelt der Günther, der innere Schweinehund, darauf, dass man da ja Mittagessen sowieso nicht mitnehmen muss und Frühstück, dass findet sich schon auf dem Weg ins Büro.

Aber nix da. Zum Frühstück nur so eins von den neuen Wasa Sandwich, dass macht den Magen nicht voll und gibt auch keine Energie für den Tag. Spätestens gegen 10 Uhr drängt sich die Frage auf, was ess ich als nächstes? Und endet dann meist in einer Katastrophe.

Merke: Frühstücken!
Bei mir funktioniert am besten Porridge (Haferbrei), in Milch und Wasser gekocht mit Apfel, Banane, Himbeeren, Orangen, Honig oder einem TL Erdnussbutter. Was auch echt gut ist, dass hab ich letztens erst angetestet sind Weetabix, Vollkornweizen-“Briketts” ^^ bei denen man es tunlichst vermeiden sollte, die im Trockenzustand zu essen, denn das staubt unheimlich. Aber auch hier mit Milch, O-Saft oder Joghurt und Obst dazu, ist lecker und macht satt.
Einziges Manko, bei beiden, die Optik lässt leider sehr zu wünschen übrig. ;)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.