Permalink

0

Die Prinzessin im Pub

Mit ein paar lieben Freunden wollte mein Schatzi am Samstag seinen Geburtstag in unserer Lieblingskneipe, einem Irish Pub nachholen.

Die Pub war voll. Lauter Leute, die sich gebannt das Rugby-Spiel Irland – England anschauten und dabei gemütlich ihr Bierchen tranken. Nach dem irischen Sieg konnten sich die Männer dann auch endlich von den Bildschirmen und Leinwänden losreißen und wagten ein Partie Billard nach der anderen.

Als Sie die “Bühne” betrat. Unsere Gruppe war derzeit leider aufgeteilt in die Raucher und diejenigen, die den Tisch “bewachten”. Allerdings waren die später zusammengetragenen Eindrücke übereinstimmend.

Neckholder-Sommerkleidchen mit Leopardenmuster, babyrosa Peep-Toes mit übergroßer Schleife an der Ferse aus glänzendem Stoff und eine Tiara, ein Krönchen im Haar. Erst kurz den Herren der Schöpfung beim Spiel zugesehen, ein bisschen gelächelt und gekichert und dann selbst das Queue geschwungen.
Damen und Herren unseren Tisches waren gleichermaßen verstört ob dieses Auftrittes, der getoppt wurde, indem Madame sich kleine Likörfläschchen von Ihrer Begleiterin einflößen ließ. Ein Schauspiel für die Götter.

Jetzt könnte man sagen, was regt die sich so auf, aber das war wirklich nur eine “Gesehen-werden-um-jeden-Preis”-Aktion.
Ein Pub ist ein urig gemütliche Kneipe, etwas schummerig, rustikal, familär und rauh, kommt schließlich von den Britischen Inseln. Die Leute gehen dorthin auf ein Feierabendbier, um Fußball oder Rugby zu schauen, wegen der Live-Musik. Dort ist man mit Jeans und T-Shirt nicht schlecht angezogen, aber so overdressed und überkandidelt, sorry, aber das ging eigentlich gar nicht! >.<

Übrigens unsere kleine Feier war trotz allem oder gerade deswegen sehr lustig und setzte sich dann auf der heimischen Couch fort, so dass wir die Wohnung voller Schlafgäste hatten, die sich merkwürdigerweise zwischen 9.00 und 9.30 am Sonntag alle in Luft aufgelöst haben, so dass wir auf unseren Frühstücksbrötchen sitzen geblieben sind. :P

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.