Permalink

0

Sintflut, Sahara und das Schweigen der Lämmer

Heute auf dem Weg nach Hause vom Dresden nach Nürtingen hatten wir wettermäßig wirklich die ganze Palette vertreten!

Begonnen hat es in Dresden mit strahlendem Sonnenschein und fast unerträglicher Hitze! Mit jedem Kilometer nach Südwesten wurde es diesiger und wolkiger bis kurz vor Feuchtwangen der Himmel seine Schleusen öffnete und die halbe Autobahn unter Wasser setzte! Und dann schien wieder die Sonne und es wurde ein angenehmer Sommerabend!

Naja, so angenehm dann doch nicht! 6 Stunden Autofahren kann öde werden! Vor allem nachdem es so bombastisch los ging! Schwarzer Audi A6 Kombi…. schick *sabber* innerhalb 1 h in Plauen gewesen! Und ab da ging der Ärger los, Staus ohne wirklich ersichtlichen Grund, dann kam später noch das schlechte Wetter dazu und die Frau vom Fahrer, war ein wenig sehr komisch. Ich kann ja auch nicht so einfach mit fremden Menschen, aber gar nicht das Maul aufbekommen… tzi!

Aber immerhin gehört sie nicht die Kategorie der Damen, die ich bisher als Fahrerinnen bei Mitfahrgelegenheiten kennengelernt habe! Sie war rasant unterwegs! Daumen hoch!

 

Tags: , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.