Permalink

1

Businessman

Gestern einen schönen freien Freitag gehabt! Jedenfalls arbeitsfrei! Denn ich hatte ja wichtige andere Dinge zu tun, die im sich im Großen und Ganzen auf warten bezogen! ;)

Entspannt ausschlafen, dann schön in Ruhe duschen und noch fix beim Arzt vorbeigehuscht um ein Rezept abzuholen. Danach in den Expresso gesetzt. Normalerweise fahr ich mit diesem Bus ja morgens zur Arbeit, bedeutet am Flughafen bin ich durch das Geschaukel und die Wärme im Bus das erste mal eingeschlafen! *grins* Ich habe es aber wach bis zum Airport geschafft und auch nicht vergessen auszusteigen.

Bild014-400Im Terminal eingetroffen bin ich dann erstmal alle 4 abgeklappert, hatte ja keine Ahnung wo der Flieger aus Hamburg ankommen würde. Draußen hat es geschneit und was man so auf den Anzeigetafeln lesen konnte, waren einige der Flieger bis über 3 Stunden verspätet! Es kam also leise Panik in mir auf! Letztendlich lief aber alles Bestens und mein Businessman kam pünktlich von der Gepäckausgabe gestiefelt.

Geschniegelt und gebügelt im grauen Anzug mit dunklem (von seinem Bruder geborgtem) Mantel und Trolley, hätte er sich unauffällig unter das freitägliche Businessvolk aus dem Flugzeug mischen können!

Vom Flughafen ging es dann ab durch die halbe Stadt bis nach Stuttgart Hedelfingen, dort sollte das Vorstellungsgespräch stattfinden! Eine nette Ecke, das Hedelfingen, zumindest für Sachsen! Die KFZ-Kennzeichen der dort parkenden Wagen wiesen durchaus bekannte Städte auf: Kamenz, Pirna, Dresden, Dippoldiswalde (Weißeritzkreis).

Wir waren vieeeel zu früh da! Gut das gegenüber des Büros gleich McD ist, dort haben wir uns erstmal auf Tee und Kaffee niedergelassen! Ich habe das „Lokal“ dann für gut 3 h nicht mehr verlassen. 1 h davon wurde ich allerdings allein gelassen, als sich mein Schatzi zum Termin begab! Eigentlich wollte ich ja lesen, aber dazu war ich ein wenig zu aufgeregt, habe deswegen erstmal gut 40 min mit meinem Nadinsche in Meißen telefoniert! So zur Beruhigung!

Nach dem Gespräch haben wir dann erstmal die leeren Mägen gefüllt! Prognose konnte nicht so recht getroffen werden, also sind wir dann in mein Zimmerchen gefahren und haben uns dann am Abend bequem entspannt!

1 Kommentar

  1. Pingback: Zusage @ Sarja’s Blog

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.