Permalink

1

Lichterfest 2012

IMG_0169 Licht ist toll! Feuerwerk sowieso! Wir waren zwar nicht auf dem Gelände im Killesbergpark, aber nachmittags 16 Uhr macht das auch noch nicht wirklich Sinn, viel zu hell. Und dann für 2 Stunden Abends noch 16 € auszugeben, och nö lass mal. Zumal das wirklich interessante, das Feuerwerk, ja auch von draußen gut zu bestaunen war!

Mit der U-Bahn zum Pragsattel, wir waren wohl nicht die Einzigen mit dieser Idee und von dort dann zu Fuß Richtung Park. Aber von wo sollten wir jetzt nur das Feuerwerk gut sehen? Vielleicht von der Grünen Fuge, der neu eröffneten Parkanlage am Think K? An der Baustelle stand draußen schon der Wachschutz, weil sich wahrscheinlich clevere Menschen gedacht haben, dass man doch über das Gelände irgendwie kostenlos in den Park kommen könnte. Krass, wie viele das auch echt versucht haben! Aber die Security war immer direkt vor Ort und hat die betreffenden Personen gleich wieder rausgeworfen!

Wir also die halbe Straße rauf gelaufen, nur um dann umzukehren und wieder runter zu laufen, zu einer der Brücken, die den unteren Teil des Parks mit dem Killesberg und dann eben neuerdings mit der Grünen Fuge verbindet. Gerade zu Beginn der Lichtershow auf einem guten Platz angekommen, konnten wir dann von dort aus auch das wunderbare Feuerwerk anschauen! Und das war wirklich klasse!


 

Dank neuer Kamera konnte ich sogar ein paar der bunten „Blumen“ fotografieren.
Ich übe aber auch noch! ;)

Die Rückfahrt wurde dann zu einem weiteren Highlight. Nach dem Feuerwerk entschlossen sich nämlich viele, viele Menschen das Lichterfest zu verlassen und teils den Nachwuchs, noch im Kinderwagen, endlich ins Bett zu verhelfen. Sprich es wurde kuschelig in der U-Bahn, es wurde gedrängelt, geschoben usw. bis dann schlussendlich doch 3 Kinderwägen draußen bleiben mussten!

Nix verpasst, liebe Leute, denn nach Abfahrt von der 2. Station ging es noch so 20 Meter bis wir mit einer Vollbremsung zum Stehen kamen. Und dann ging erstmal nichts mehr, für so ca. 30 Minuten.

Was war passiert? Ein Held des abenteuerlichen Stuttgarter Straßenverkehrs meinte, dass man doch bei Kirsch-Rot noch fix als Links-Abbieger über die Ampel huschen könnte. Hatte aber die Rechnung ohne das große gelbe Ungetüm namens U-Bahn gemacht. Denn die bremst zum einen ganz anders als ein Auto und zum zweiten schon mal gar nicht für ebendiese! Merke, im Zweifel hat das Gelbe immer Recht! Und auch die zerstörerischen Argumente!

Gut das die Polizei nicht weit ist und auch direkt eine Streife vorbeifuhr, die den Unfall dann ordnungsgemäß aufnehmen konnte. Derweil machte sich natürlich Unmut im Kuschel-Abteil breit. Der Ruf nach dem Öffnen der Türen um Fahrtwind (im stehenden Zustand) genießen zu können wurde laut. Auch der Stadtbahnführer wurde verunglimpft, wobei der doch gar nichts dafür konnte, sondern sich wenigstens mit Informationen an uns wandte.

Das Ende vom Lied war, dass wir die Querung einer Hauptverkehrsstraße, eine Buslinie und eine weitere Stadtbahn ein bisschen lahmgelegt haben. Und zu guter Letzt dann auch noch eine Nachtwanderung durch Bad Cannstatt machen durften, weil die Bahn aus betriebstechnischen Gründen so nicht mehr weiterfahren durfte!

Im Polizeibericht war danach zu lesen:

Bad Cannstatt: Gegen 23.15 Uhr kollidierte ein alkoholisierter 39-jähriger Dacia-Lenker an der Kreuzung Prag-/Löwentor-/Nordbahnhofstraße mit einer Stadtbahn der Linie U13. Ebenfalls entstand nur Sachschaden, allerdings in einer Höhe von rund 20.000 Euro.

Der Autofahrer wollte von der Pragstraße nach links in die Nordbahnhofstraße abbiegen. Bei Grünlicht, allerdings nur für den Geradeausverkehr, fuhr er in die Kreuzung ein, umfuhr eine Baustelle in Kreuzungsmitte und lenkte danach nach links. Der entgegenkommende 42-jährige Stadtbahnführer konnte trotz einer Gefahrenbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Der Führerschein des 39-Jährigen wurde beschlagnahmt, außerdem musste sich der Mann einer Blutentnahme unterziehen. Aufgrund der bis knapp 23.50 Uhr blockierten Stadtbahngleise hatten die SSB einen Busersatzverkehr eingerichtet.

1 Kommentar

  1. Ich war einmal Abends auf dem Lichterfest, ich muss sagen es ist wirklich schön. Aber für soviel Eintritt bleibt es wohl bei einmal. Finde die Preise wirklich übertrieben! :pouty:
    Schöner Blog ^^

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.