Permalink

0

Sonntagsausflug

Der Tag fing ganz toll an. Das erste mal schon um 3 Uhr morgens, als die Polizei die letzten Falschparker abschleppen ließ, die dem diesjährigen Stuttgarter Zeitungslauf im Wege standen, obwohl mehrfach aufgefordert, durch Schilder und Flugblätter, doch bitte den Platz zu räumen. Einige schaffen es halt echt nie.

Es ging dann weiter, dass man sich dann um 7 Uhr morgens, wohlgemerkt an einem Sonntag dazu entschloss die Straße mit der Kehrmaschine reinigen zu lassen, natürlich in beide Richtungen, schließlich war ja beim Unwetter letztes Wochenende jede Menge Dreck angespült worden und die Kastanienbäume hatten Blätter und Minikastanien fallen lassen.

Dazu dann noch die Warnsignale für die Gleisarbeiter, immer dann wenn ein Zug einfährt. Ich war wach … naja zumindest konnte ich nicht mehr schlafen, ich hatte schlechte Laune und Kopfschmerzen im Anflug. Die besten Voraussetzungen also für einen schönen Sonntag.

Als dann auch noch das WLAN seinen Dienst versagte, war das wohl ein Zeichen. Hab also meine 7 Sachen gepackt und mich aufs Rad geschwunden. Hätte ich es nicht getan hätte ich mich wahrscheinlich spätestens am Nachmittag dafür gehasst, bei dem schönen Wetter zu Hause rumzugammeln.

IMAG0067

Es war prima, die Miss und ich haben ganz neue Wege erkundet.

Wir waren an ganz neuen Orte, auf neuen Wegen, es war toll und wir haben sogar ein bisschen Sonnenbrand erhascht!
Und das Allertollste von Allem, jeder Berg wurde gefahren, es ging irgendwie gar nicht mehr so schwer wie beim letzten Mal, auch wenn es die längste und schnellste Strecke des bisherigen Jahres war. Und, tadaaa, keine Wadenkrämpfe! Tschakka.

Die Fahrradtacho meint übrigens, dass es 44,66 km in einer reinen Fahrzeit von 2 h 56 min und die Pulsuhr fand, dass wir "nur" 2391 kcal verbraucht haben. Ich lass das mal als Rundungsdifferenzen stehen, woher soll das Handy auch über meinen Puls wissen. ^^

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.