Permalink

0

Gründonnerstag

Der Tag, der für den atheistischen Arbeitnehmer das Osterfest einläutet! Dabei kommt das „Grün“ aber nicht vom grün des Grases draußen vor dem Fenster, zu dem es total gut passen würde, sondern von „greinen“, was so viel wie weinen bedeutet!

Aber wer würde denn heute weinen wollen! Die Sonne scheint, der Himmel ist blau, die Vögelchen zwitschern, es steht ein super langes Wochenende bevor und es geht in die Heimat!

Dieses Mal etwas komisch, weil ich alleine fahre, sprich mein Freund wird nicht zu meinen Eltern ins Haus kommen! :( Aber die liebe Familie geht natürlich vor! Hach, was bin ich verständnisvoll! :twisted:

Was auch komisch ist, dass eigentlich seit September letzten Jahres ein Spielabend geplant ist! Der erste wirklich gut verfügbare Termin, ist Ostern! Man könnte meinen, wir sind Top-Manager, die dauernd um die Welt jetten und aus dem Koffer leben! Nein, wir sind eigentlich nur ganz einfach „Bauzi’s“! *kopfschüttel* Aber das war eigentlich schon immer so, auch während der Lehre! *grins* Leider gibt es bisher immer noch keine klare Aussage, welchen Tag, wir denn nun zur Spiele-Nacht machen wollen! :(

Liebe Freundinnen (ich lasse mal die jeweiligen „Anhänge“ außen vor): mir ist das boogie! Auch wenn man ja sagt, dass man am Karfreitag ja eigentlich ruhen soll, nicht arbeiten, nicht feiern, nicht tanzen (Warum? *flüster* Das ist der Tag der Kreuzigung!)! Gebt einfach ein Zeichen! (um mal ein wenig gotteslästernd zu sein, aber bitte keine Auferstehung! :twisted:)

Selbstgespräch: „Sollte ich den Damen vielleicht mal den Link zu meinem Blog schicken, damit die lesen können, was mich so beschäftigt?“ ;)

 

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.